Wiener Melange 2020 – Die Geschwister Mondschein

Freitag, 20. März 2020 um 19:00 – VHS Floridsdorf

1210 Wien, Angerer Straße 14

Die Geschichte der „Wiener Melange“ begann am 3.4.2008 mit Juden, Roma und Afrikanern bei „WIR-Brückenschlag der Kulturen“ im großen Saal der VHS Floridsdorf. Der Erfolg war überwältigend. Es folgten weitere 15 Veranstaltungen mit dem Titel „Wiener Melange“. Die Abende wurden von kroatischen, serbischen, tschechischen, österreichischen, koreanischen, japanischen, peruanischen, indischen und multikulturelle Künstlerinnen und Künstler gestaltet. Sie machten das Publikum mit ihren Ursprungsländern und ihrer Kultur und mit ihrem Leben in Wien vertraut.
Zum Abschluss dieses Projekts wird es typisch wienerisch: Die Geschwister Mondschein

Vorzugsweise spielen die Geschwister Mondschein beim Heurigen, in Schutzhäusern, in Weinkellern und Brauereien, aber auch im Konzerthaus. Sie sind Stammgäste am Schrammel.Klang.Festival Litschau. Charmant, voll Witz, hintergründig und manchmal ganz still, ziehen sie das Publikum darstellerisch und mimisch in ihren Bann. Ohne Kitsch und Heurigenseligkeit spannen sie einen vergnüglichen und urwienerischen Bogen mit Liedern von anno dazumal bis heute.

➽ Die Geschwister Mondschein auf Facebook