Gemischter Satz – Wei(h)nachterln im Kabinett – Literarisch-musikalischer Abend mit Stephan Paryla-Raky

Freitag, 13. Dezember 2019 um 19:30 – Kulturkabinett

1210 Wien, Freiligrathplatz 6

Stephan Paryla-Raky ist diesmal mit einer Weihnachtslesung im Kulturkabinett zu Gast. Es wird ein Abend, der sowohl besinnlich wie auch satirisch und erotisch ist, mit Texten von Anton Kuh, Fritz Grünbaum, Wilhelm Busch u.v.a., sowie Alt-Wiener Lieder vom Spittelberg bis Georg Kreisler und Helmut Qualtinger.

Stephan Paryla-Raky wurde 1948 in Wien geboren, ist Theater- und Filmschauspieler, Sänger und Rezitator. Der Sohn des Schauspieler-Ehepaares Karl Paryla und Hortense Raky verbrachte nach dem Besuch der Volksschule in Wien einen Großteil seiner Schulzeit in der DDR (Ost-Berlin). Zurück in Wien lernte er Fremdsprachen und beschäftigte sich mit Karikaturzeichnen. Aufgrund eines Bronchialleidens wurde ihm ärztlicherseits das Spielen eines Blasinstrumentes angeraten. Zu seinem Instrument machte er die Trompete, nachdem er mit seinem Vater das Münchener Hofbräuhaus besucht hatte.

Nach einem Studium an der Wiener Musikhochschule gelangte er schließlich zum Theater und war u. a. im Wiener Volkstheater und im Theater in der Josefstadt zu sehen. Seine Schauspielausbildung erhielt er sowohl bei seinen Eltern als auch bei Dorothea Neff und Eva Zilcher.

AUSVERKAUFT! Nur mehr Warteliste. Bitte telefonisch unter 01 270 79 17 anmelden.