Chalojmes heißt Träume

29. Oktober 2020

Chalojmes heißt Träume

Bei harmonischen Melodien alter und neuer Klezmerlieder, einfühlsam und authentisch gespielt von Vera, Benjy und Nikos, konnte das Publikum Corona, Sorgen und Ängste „wegträumen“.

zurück zur Übersicht

Dieser Eintrag wurde 7x kommentiert

  1. marietta says:

    für alle, die gestern dabei sein konnten, und für alle, die leider absagen mussten:

    auch wenn morgen die richtlinien, verbote, verordnungen und gesetze noch einmal verschärft werden, und dieses wunderbare konzert mit dem trio chalojmes die letzte veranstaltung für heuer gewesen ist (was mich sehr traurig machen würde), wir machen weiter. auch 2021 …

    vielen herzlichen dank an vera, benjy und nikos, danke allen besucher*innen, den teams der VHS und des transdanubischen vereins und meiner wunderbaren familie.

    was immer passiert: koa ongst hom, voa nix und niemand!

    seid alle umarmt
    von eurer marietta

  2. Liebe Marietta,
    es war wieder ein grandioses Konzert.
    Wir hoffen für euch und natürlich auch für uns ;-), dass es nach dem Lockdown im November bald wieder weiter geht. Wir haben uns bei euren Veranstaltungen jedenfalls sehr sicher gefühlt.
    Das Wichtigste aber: Bleibt alle gesund!
    Liebe Grüße
    Renate und Joe

  3. Name*lucia says:

    Liebe Marietta und dein Team, ein grosses Dankeschön für deine Mühe Unmögliches, möglich zu machen. Der Abend war wie immer ein voller Genuss, auch wenn es vielleicht wirklich der letzte in diesem Jahr gewesen ist. Wir geben nicht auf und kommen wieder !!!!! Das Versprechen wir dir. Ganz liebe Grüsse Lucia

  4. Liebe Marietta, lieber Günter, liebes Team TRANSDANUBIEN,

    ja, dieser Abend hatte es in sich – und zwar gehörig, was Mut und Glauben an ein Stattfinden einer solchen Veranstaltung in diesen besonderen Zeiten – wie auch die einfühlsamen humoristischen Darbietungen des TRIOs CHALOJMES betrifft :-)!
    Danke, danke, danke!!!

    Bleibt weiterhin gesund und in der Liebe ……; …….!
    Herzlich(t)st Pauli

  5. Name*Vera says:

    Liebe Marietta,

    nochmals vielen Dank für die Einladung für euch zu spielen! Ich habe mich sehr gefreut, dass dieses Konzert stattfinden konnte!
    Es war ein schöner Abend und ein sehr seltsames Gefühl zu wissen, dass dies das letzte Konzert für ein ganze Weile sein wird.
    Ich hoffe dennoch auf ein baldiges Wiedersehen!

    Bleibt gesund und alles Liebe

    Vera

  6. marietta says:

    für euch alle.

    was wir befürchtet haben und nicht glauben wollten, ist jetzt geschehn. um die kultur wird´s zumindest vorläufug bis dezember sehr still. zu hoffen ist, dass die künstler*innen rasch für entgangene auftritte entschädigt werden.

    jetzt heißt´s wirklich (so abgedroschen das schon klingen mag) zusammenhalten, aufpassen auf sich und die anderen, nicht unarmen, nicht kuscheln, nicht schmusen (auch wenn´s schwer fällt). und hoffen, dass die vernunft siegt und der dezember wieder besser wird. nicht nur um der wirtschaft willen (weil das weihnachtsgeschäft fehlt), sondern damit das soziale und kulturelle leben wieder lebbar wird.

    wir schaffen das! ich umarme euch (vorläufig nur auf der website) 🙂
    eure marietta

  7. andrea says:

    Liebe Frau Wild,

    ich möchte mich herzlich für den berührenden Chalojmes Abend bedanken.

    Bleiben Sie gesund und bis bald bei einer Ihrer Veranstaltungen!

    Andrea Bauer

Schreiben sie einen Kommentar