Liebe Freundinnen und Freunde des Kulturvereins Transdanubien.

All’Arrabbiata erzählen am 1. Oktober beim BIRNER italienische Geschichten über Arbeit, Liebe, Eifersucht und sonstigen Freuden und Leiden der Menschheit.

Am 18. Oktober erwartet Sie ein Highlight im Rahmen unserer jüdischen Veranstaltungen – der Ausnahmekünstler Roman Grinberg wird Sie mit jüdischem Witz und Musik in der VHS sicher begeistern.

Und noch einmal gibt’s Musik beim BIRNER: Anfang November beweisen die „Transdanubischen Nomaden“ Monika Stadler und Stefan Heckel, dass Harfe und Akkordeon kein Widerspruch sind.

Für alle Veranstaltungen können Sie jetzt schon Karten bestellen.

Wir freuen uns auf Ihre Besuche.

Gaby, Walter, Renate, Markus, Günter, Otto, Ulli und

marietta_us

Die letzten Veranstaltungen

22. September 2017

perspektiven des fremden – Semier Insayif

perspektiven des fremden – Semier Insayif

Bei Semier Insayif wird Sprache zum Garten, irdisch und himmlisch, liebevoll und zerstörerisch. Er nimmt sein Publikum auf eine kulturübergreifende Reise in die Welt der Poesie. Ein eindringlicher, berührender Abend über Heimat und Fremde und die Frage nach dem Ichsein.
➽ zum Fotoalbum

8. Juni 2017

Stravinskys Hochzeitstanz – Georg Winkler und Hubert Kellerer

Stravinskys Hochzeitstanz – Georg Winkler und Hubert Kellerer

Das Duo Winkler-Kellerer überraschte im ersten Teil des Konzerts mit stilisierter Klezmermusik von Stravinsky, Schulhoff, Bloch und Tansman. Dann wurde es temperamentvoll osteuropäisch/jiddisch. Das virtuose, kraftvolle Spiel der beiden Musiker begeisterte das Publikum.
➽ zum Fotoalbum

19. Mai 2017

Die verkehrte Welt oder wie ich nicht berühmt wurde.

Die verkehrte Welt oder wie ich nicht berühmt wurde.

Dissident Wasil Schneider erzählte über sein Leben als Undergroundmusiker im Prag der 70er Jahre. Obwohl launig vorgetragen, wurde der Schrecken der Diktatur deutlich. Auftrittsverbote, Prozesse und Gefängnis lagen auf dem Weg bis zur Ausbürgerung nach Österreich. Die damals verbotene Musik ...
➽ zum Fotoalbum

28. April 2017

Baatzwaache Liada – Katharina und Manfred Hohenberger

Baatzwaache Liada – Katharina und Manfred Hohenberger

Das charmante Vater-Tocher-Duo bescherte dem Publikum mit witzigen Couplets, fröhlichen Chansons und neu getextenen internationalen Liedern gute Laune und einen langen, heiteren Abend.
➽ zum Fotoalbum